Jade ist ein US-amerikanischer Yogamatten Hersteller und äußerst beliebt bei Yogalehrern. Unternehmensvorsitzender ist ein ehemaliger Anwalt der amerikanischen Umweltbehörde (EPA) und überzeugter Vegetarier. Mit Jade Yoga will das Unternehmen zeigen, dass nachhaltiges, ökologisches Wirtschaften und ökonomischer Erfolg möglich sind.

Unter dem Motto „Great grip. Earth friendly. Nature’s best yoga mats“ möchte Jade herausragende Yogamatten herstellen ohne Raubbau an der Natur durchzuführen. Das Unternehmen mit Sitz im US-Bundesstaat Pennsylvania ist der erste Produzent, der auf Naturgummi als Yogamatten Material setzt. Die Produktion erfolgt vollständig in den USA und unter Aufsicht der U.S. Umweltbehörde. Neben Yogamatten vertreibt Jade Yogablöcke, Handtücher sowie Kalender und Poster.

Mit dem 3R-Programm („Reduce-Reuse-Recycle“) versucht der Hersteller, die ökologische Belastung bei der Yogamatten Produktion auf ein Minimum zu begrenzen. Für jede verkaufte Yogamatte, pflanzt das Unternehmen seit 2006 einen Baum. In Kooperation mit Trees for the future wurden bislang über 1,1 Millionen Bäume gepflanzt. Neben Tress for the future unterstützt das Unternehmen zahlreiche weitere gemeinnützige Projekte, darunter Off the Mat, Into the World (OTM), Global Mala und Karma Krew Yogathon.

Aussortierte Yogamatten landen in der Regel in den Müll. Um den Umweltschutz aktiv zu unterstützen, bietet das Unternehmen ein Rückgabeservice an. Für jede zurückgebrachte Jade Yogamatte erhält der Kunde einen 5 Euro Gutschein.

Bewertung abgeben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*